Bioland Südtirol

Bio geht am besten im Team: Umstellungsberater Dietmar Battisti mit dem Vinschger Obstbauern Franz Ladurner und Christian Gamper von der Genossenschaft Bio Vinschgau.

Advertisement
Advertisement
Biolandbau

Die Umstellungswelle rollt

In Südtirol gibt es eine stetig wachsende Zahl von Bauern, die auf Bio umstellen: 59 Betriebe waren es in den letzten 12 Monaten, das sind 10% Zuwachs.
Community-Beitrag von Bioland Südtirol26.09.2016
Bild des Benutzers Bioland Südtirol
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Klemens Kössler
Klemens Kössler 28.09.2016, 07:42
Bereits jetzt kommen über 40% der Bioäpfel Europas aus Südtirol, bleibt zu hoffen dass auch sie Verbraucher konsequent Bio kaufen denn dort tut sich ein großer Spalt auf. Meist wird Bio gefordert aber Billig gekauft. Bio ist im Handel mit höheren Preisen unterwegs als andere Produkte aber die Kostendeckung wird immer noch mangelhaft erreicht, Bio wird nie ein Billigprodukt weil die Produktion ganz einfach teurer ist. Wer Bio fordert muss Bio kaufen ansonsten stehen die Bauern wieder allein da.
Bild des Benutzers Peter Lustig
Peter Lustig 02.10.2016, 22:48
Beispiel Milch. In meinem Supermarkt ist die Bio-Milch täglich um 11 ausverkauft. Als ich bei der Leitung nachfragte wieso sie nicht mehr ins Regal stellen, sagte man mir, dass sie nicht mehr geliefert bekommen. Auf Rückfrage bestätigte man mir, dass zur Zeit mehr Biomilch nachgefragt wird, als die Bauern produzieren können. Naja sehr egoistisch gesagt, würde ich sogar bis zu 50 Cent pro Liter mehr zahlen. Hauptsache sie liefern ;-)
Bild des Benutzers Bernhard Oberrauch
Bernhard Oberrauch 20.10.2016, 10:56

Biologische Landwirtschaft ist einfach die Zukunft für unseren Planeten, die Frage ist nur, wer wann umstellt, und nicht mehr, ob. Die Schnelleren haben Vorteile vor jenen, die später kommen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement